DLm8500 – 5. Generation der Disk Library for Mainframe

dell-emc-modelle-feature

DLM8500

Auf der SHARE Frühjahrskonferenz in Sacramento, USA hat Dell EMC am 13. März 2018 DLm8500 die fünfte Generation der DLm Disk Library for Mainframe angekündigt. Sie ist eine extrem skalierbare , virtuelle Tape Library (VTL) für IBM z Systems Mainframes.

 

DLm8500

DLm8500

Die neue DLm8500 löst die bisherigen Systeme DLm2100 und DLm8100 ab.

DLm ist die führende VTL-Lösung für IBM z Systems und bietet Data Protection für Backup, HSM, Batch, Archivlösungen und Transaktionsverarbeitung kombiniert mit Deduplizierung, Long-Term Retention (LTR) sowie Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Anbindung in nur einem System. DLm ist eine Disk-only VTL-Lösung und verzichtet vollständig auf reale Tape Drives und reale Tape Kassetten.

 

Highlights

  • 1 bis zu 8 virtual Tape Engines (VTE)
  • 256 bis zu 2048 virtuelle Tape Drives
  • 4 bis zu 32 FICON Kanäle mit jeweils 16 Gbit/s
  • Unterstützt Data Domain, VNX und VMAX als Backend-Speichersystem
  • Skalierbare Effektivkapazität von 48TB bis über 2 PB – vor Deduplizierung oder Komprimierung
  • Daten werden dedupliziert gespeichert – daher geringste Bandbreiten bei der Replikation an Zweit- bzw. Drittsites
  • Direktanbindung von Public-, Private- oder Hybrid-Cloud-Storage
  • Policy-Management, um Daten automatisch zwischen den Storage Klassen (physische Speicherung, Cloud) zu bewegen
  • Optional Datenverschlüsselung über KMIP Key Server
  • Unterstützt IBM z/OS, z/VM, z/VSE, TPF und Unisys OS2200

DLm8500 ist ab sofort bestellbar und wird ab dem 3. April 2018 ausgeliefert.

Mit weltweit über 150 verkauften, installierten und betreuten DLm-Systemen gehört mainstorconcept zu den weltweit führenden Dell EMC Partnern im Bereich Mainframe Data Protection Systeme. Unsere selbst entwickelten Softwarelösungen runden das Dell EMC Portfolio ab.

Für weitere Informationen zu DLm8500 wenden Sie sich bitte an unserer Vertriebsteam oder informieren Sie sich hier über unser umfangreiches Portfolio im Bereich virtuelle Tape Libraries für Mainframe.