Kostenbewusste Lösungen mit gebrauchter Hardware und TPM Wartung

Der Einsatz von gebrauchter Hardware muss nicht unbedingt nachteilig sein. Häufig können Anforderungen gleich welcher Art auch mit Systemen erfüllt werden, die bereits einige Zeit im Betrieb waren. Diese Systeme werden von uns im Rahmen eines Tech Refresh oder eines Upgrades bei unseren Kunden als Trade-in zurückgenommen und in unserem Labor „refurbished“. Danach sind diese überarbeiteten und geprüften Systeme so einsatzfähig,  wie ein fabrikneues System. Konfigurationsänderungen sind jederzeit möglich, soweit diese technisch machbar und preislich sinnvoll sind.

Der Einsatz von gebrauchter Hardware muss nicht unbedingt nachteilig sein.

Die Wartung für ein solches „refurbished“ System kann dann wie  gewohnt auch herstellerseitig erbracht werden. Auch für diese Systeme ist unser Servicekonzept mscFirst erhältlich. Damit unterscheidet sich diese Variante der Produktbeschaffung kaum durch Funktionalität – aber erheblich im Preis.

Ist für ein solches refurbished System  keine Herstellerwartung mehr erhältlich, dann können wir für diese Systeme alternativ eine Third Party Maintenance - TPM Wartung - anbieten. Hierzu arbeiten wir seit vielen Jahren mit einem der renommiertesten hersteller unabhängigen Wartungsgeber zusammen. Für Sie als Kunde bringt das aber keinen administrativen und organisatorischen Mehraufwand, denn der Single Point of Contact zu uns bleibt wie gewohnt erhalten. Sie erhalten ein Angebot von uns, welches alle Komponenten der Lösung, also auch die Wartung, einschließt.

 

Wir bieten alternativ TPM - Third Party Maintenance an.

Unser Angebot für refurbished Systeme erfolgt unter Vorbehalt der Verfügbarkeit und des Zwischenverkaufs, da diese Systeme häufig sehr begehrt sind, wenn der Preis und weniger die neueste Funktionalität das primäre Entscheidungskriterium ist.

Sollten Sie auch Systeme einsetzen, die nicht von uns geliefert und installiert wurden, dann können wir Ihnen für diese Lösungen ebenfalls TPM Wartung anbieten.