Mainframe End-to-End Tracing mit z/IRIS

mainframe tracing

Jeder Mainframe Anwender wünscht sich eine Black Box, mit der er ein End-to-End Tracing durchführen kann. Aus diesem Grund haben wir z/IRIS, die erste Echtzeit-Lösung für Mainframe Tracing, entwickelt. Aber in seinem Artikel „z/OS Performance Monitors – Why Real-Time is Too Late“ erklärt Morgan Oats warum Echtzeit-Monitoring einfach nicht ausreichend ist. Was kann man aber tun, um schneller als Echtzeit zu sein? Wir können die Gesetze der Physik nicht ändern, oder? Was wir können, ist im Voraus sagen, was passieren könnte, und genau an dieser Stelle kommt Instana APM ins Spiel.

Was ist Instana?

Instana ist die am schnellsten wachsende Lösung für Application Monitoring und Management in der Open-Systems Welt. Instana zeichnet sich mit einer einzigartigen KI aus, die erkennen kann, wenn sich Systeme abnormal verhalten, sagt im Voraus welche Ereignisse zu erwarten sind und verleiht wertvolle Einsicht in die Funktionen eines kompletten Systems. Auf der Instana-Homepage lassen sich alle Vorteile der „Stan“ (Kl von Instana) gesammelt nachlesen.

Instana und mainstorconcept sind Entwicklungspartner und wir haben Hand in Hand die erste vollständige Real-Time Mainframe End-to-End Tracing Lösung entwickelt. Das Zusammenspiel der beiden Applikationen ist nahtlos und für den Endverbraucher eine enorme Erleichterung beim Monitoring komplexer Transaktionsketten.

Warum überhaupt Mainframe End-to-End Tracing?

Mainframes gehören zu den wichtigsten Komponenten der Enterprise-Welt. Sie sind für mehr als 70% aller Transaktionen im B2B Bereich verantwortlich und werden in mehr als 55% aller Unternehmen als Back-End genutzt. Sie sind jedoch auch als Black-Box bekannt. Außerdem sind die meisten Experten der Ansicht, dass Echtzeit Mainframe Tracing undenkbar ist.

Heutzutage ist unsere Welt hoch integriert. Mehrere Systeme greifen ineinander, tauschen Daten aus, erzeugen neue Daten und das Ganze wiederholt sich millionenfach jede Sekunde. Hier ist es essentiell, die gesamte Transaktionskette einschließlich des Mainframes tracen zu können.

Die Entstehung von z/IRIS

z/IRIS, die erste Mainframe End-to-End Tracing Lösung ist seit Januar 2019 verfügbar und wurde von Mirko Novakovic (CEO Instana) beim jährlichen Meetup von Instana vorgestellt.

Mit z/IRIS ist es nun möglich, einen vollständigen Trace von Open-Systems über Mainframe und zurück zu erhalten. Das erste verfügbare Feature ist DB2 Tracing über JDBC. Weitere wie z.B. CICS Tacing, sind in Entwicklung. Wenn Sie zu den ersten gehören möchten, die Einsicht in die Mainframe Black-Box bekommen, können Sie uns jetzt kontaktieren und eine Demo erfragen.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman